Pilgerfahrten im Frühling

Pilgerfahrten im Frühling

Die Landschaft wird wieder grün und ein weiteres Jahr erstreckt sich das fruchtbare Land über die Provinz Zamora.

Auch das Sonnenlicht, in dem das Land badet, feiert, dass die Kälte gewichen ist. Die Einwohner von Dörfern und Städten fahren aufs Land und bitten um gutes Wetter, in der Vergangenheit wurde zu den Göttern gebetet, heute richten sich die Bitten an die Schutzheiligen der Gemeinden und Ortschaften.

Maifest

Noch immer wird in zahlreichen Ortschaften in Zamora die Maitradition gefeiert. Am ersten Tag des Monats schlagen die Jugendlichen einen Gemeinde- oder Maibaum und stellen ihn in vertikaler Position auf den Dorfplatz. Es handelt sich um ein heidnisches Fest, das mit der Fruchtbarkeit der Erde in Verbindung steht. Die Tradition verbindet es außerdem mit der Landwirtschaft.

La Luz (Das Licht)

Am Sonntag nach San Marcos wird die Pilgerfahrt des Lichts gefeiert, die sowohl in zamorisch als auch portugiesisch ist, weil in der Kapelle gefeiert wird, die auf einem Hügel gleichen Namens in der Gemeinde Moveres und direkt auf der Grenze zu Portugal liegt. Die Alistanos bringen dort ihre Jungfrau hinauf und genießen eine beliebte Pilgerfahrt mit vielen traditionellen Produkten aus Spanien und Portugal.

San Isidro Labrador (Isidor der Landwirt)

Von allen Frühlingsfesten, die in der Provinz mit einem mehr oder weniger starken landwirtschaftlichen Hintergrund gefeiert werden, ist das Fest von San Isidro Labrador, das in zahlreichen Ortschaften der Provinz, einschließlich der Provinzhauptstadt, am 15. Mai begangen wird, wohl das am Besten besuchte. An demselben Datum findet auch die Alimenza statt, einespanisch-portugiesische Messe für Nahrungsmittel.

Nuestra Señora de Gracia (Unsere Liebe Frau von der Gnade)

Das Fest findet Sonntag nach San Marcos statt. Die Einwohner von Bermillo, Villamor de Cadozos und Almeida versammeln sich um die Kapelle Nuestra Señora de Gracia in der Gemeinde Villamor de Cadozos mit unterschiedlichen Zielen: früher, um Regen zu erbitten, heute, um einen Tag auf dem Land zu verbringen.

Cristo de Morales (Christus von Morales)

Eine andere beliebte Pilgerfahrt ist die Christuspilgerfahrt in Morales del Vino. Sie findet am 09. Mai statt, obwohl die Zamoraner und die Bewohner der Ortschaften der Tierra del Vino (Land des Weins) die traditionellen Haselnüsse und Kringel bereits am Abend vorher kaufen können.

La Hiniesta

Am Pfingstmontag tragen die Einwohner der Stadt Zamora ihre Schutzheilige, die Virgen de la Concha (Jungfrau in der Muschel), in einer Pilgerfahrt von der Kirche San Antolín bis zur Ortschaft La Hiniesta, wo sie auf die Jungfrau dieses Ortes trifft. Die Bürgermeister beider Ortschaften tauschen ihre Amtsstäbe aus. Es wird gemäß der Tradition dem Ereignis gedacht, dass König Sancho IV zufällig an diesem Ort ein Bild der Jungfrau fand.

El Cristo de las Batallas (Christus der Schlachten)

Am Pfingstmontag wird außerhalb von Toro die Pilgerfahrt Cristo de las Batallas gefeiert. Das Gotteshaus liegt direkt neben dem Duero, zu dem die Angehörigen der Laienbruderschaften hinab gehen, um religiöse Zeremonien zu feiern und ein gut besuchtes Mittagessen unter freien Himmel zu genießen.

Los Viriatos

Zum Fest von regionalem touristischem Interesse erklärt. Fariza ist das Epizentrum einer beeindruckenden Massenversammlung im Monat Juni. Die Viriatos sind riesige Banner von sieben Metern Höhe, die von vier Personen gehalten werden. Alle Pfarrgemeinden, die Fariza umgeben, kommen an diesem Tag mit dem Banner an diesem Ort zusammen, um die Pilgerfahrt zur Kapelle Nuestra Señora del Castillo (Unsere Gute Frau von der Burg) zu unternehmen.

La Veguilla

Zum Fest von regionalem touristischem Interesse erklärt. Das Fest findet in Benavente statt. Es handelt sich um ein Schutzheiligenfest zu Ehren der Virgen de la Vega (Jungfrau der Flussaue), das acht Tage nach Ostersonntag gefeiert wird. Während des Festes bittet der Ort den Bürgermeister um den gefesselten Stier (Stier, der um seine Hörner ein dickes Seil trägt), was gewährt und 50 Tage später gefeiert wird.